Leitbild

Wer wir sind

Die AFB gGmbH wurde 1988 als gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Karlsruhe gegründet. Ursprünglich als kommunaler Beitrag zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit eingerichtet, haben wir uns zu einem wichtigen Dienstleister des Karlsruher Arbeitsmarktes entwickelt.

Wir sind ein Tochterunternehmen der Stadt Karlsruhe mit einem vielseitigen Beschäftigungs- und Beratungsangebot insbesondere für junge Menschen am Übergang von der Schule zum Beruf und für Arbeitslose zur Eingliederung ins Arbeitsleben.

Wir haben das Ziel diesen Menschen im Rahmen der politischen und gesetzlichen Vorgaben bestmögliche Hilfestellung und Unterstützung zu geben und sie für Arbeit oder Ausbildung zu befähigen.

Durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügt unser Unternehmen über eine große Bandbreite an Fachkompetenz.

Was wir tun

Wir beraten und begleiten junge Menschen am Übergang von der Schule zum Beruf. Wir unterstützen Arbeit suchende und sozial benachteiligte Karlsruher Bürger mit dem Ziel, ihnen einen Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern.

Wir gehen dabei auf die individuellen Problemlagen ein und bieten angemessene Wege zur Lösung an. Wir zeichnen uns durch eine verlässliche Arbeitsweise aus. Dabei kooperieren wir mit öffentlichen und privaten Organisationen und pflegen ein breit angelegtes Netzwerk.

Was uns prägt
und woran wir unser Handeln ausrichten

Unsere Arbeit ist geprägt durch Wertschätzung, Unterstützung und Akzeptanz gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitenden.

Für uns steht der Mensch - unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität, Berufsstand oder Religion - im Mittelpunkt. Das ist auch unter ständig wechselnden Förder¬beding-ungen und Arbeitsmarktveränderungen unser oberstes Gebot.

Durch fachlich fundierte und flexible Weiterentwicklung unserer Angebote und Präsenz in der Öffentlichkeit sichern wir unsere Position als anerkannter Beschäftigungsträger dauerhaft.

Als städtisches Unternehmen sehen wir uns den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Karlsruhe und den gesamtstädtischen Interessen des Konzerns Stadt Karlsruhe verpflichtet.

Wie wir wirtschaften

Unsere Rahmenbedingungen bilden die Grundlage für eine fachlich qualifizierte Arbeitsweise. Dabei ist es uns wichtig, mit den zur Verfügung gestellten öffentlichen Mitteln transparent und wirtschaftlich zu haushalten und gleichzeitig unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden.

Wie wir miteinander umgehen

Wir begegnen uns in einer freundlichen und respektvollen Grundhaltung.

In die Entscheidungen der Leitungsebenen werden alle durch einen regelmäßigen fachlichen Austausch einbezogen. Sowohl die Führung als auch die Mitarbeitenden untereinander pflegen einen fairen, offenen Umgang.

Wir sorgen durch regelmäßige Fortbildung für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer Qualifikation.

Fehler und Konflikte betrachten wir vor allem als Chance zur Verbesserung unserer Arbeit.